Die ‚fast‘ perfekte Farbpalette für Draussen – Empfohlen vor allem für Anfänger

Leicht abgewandelt von unseren impressionistischen Vorbildern, die En Plein Air in der Natur in Öl gemalt haben, möchten wir Euch eine Farbpalette ideal für Anfänger vorstellen. Die grobe Struktur und die logisch aufgebaute Auswahl der Farben ist leicht erkennbar:

Vor allem arbeiten und mischen wir mit den Primärfarben Gelb, Rot, Blau. Gerade in den Anfängen empfinden wir es als wichtig, tatsächlich Farben zu mischen, anstatt, wie vielleicht bei Wasserfarbenmalerei, Lilas, Grüns, oder die Pastellfarben zu kaufen. Die Primärfarben wiederum sind aufgeteilt in warme und kalte Versionen. So werden wir dazu angeregt über Farbtemperatur während des Malens oder sogar schon vorher in einer Farbstudie nachzudenken. Gerade solche Temperaturwechsel in Licht- und Schattenteilen des Bildes lassen die Komposition aufleben und man trainiert das Auge, Unterschiede in der Natur zu erkennen.

Natürlich darf die wichtigste Farbe nicht fehlen, und diese wird nicht gerade spärlich auf der Palette verwendet. Weiss ist ein ganz helles Grau, mit dem sich die Intensität einer anderen Farbe reduzieren lässt. Es wird genutzt um Farbnuancen zu schaffen und die wunderschöne Pastell-Farbpalette zu mischen.

Bei unserem Plein Air Ausflug in der Nähe von Nizza vor ein paar Tagen hat sich das transparente Orange (Kadmiumgelb oder Indian Yellow) sehr hervorgetan. Es übernimmt viel effizienter die Aufgabe des Eingrauens einer Farbe, als es das Weiss tut. Es reichen kleine Mengen davon gemischt in die Farbe, bei der die Intensität abgeschwächt werden soll. Zudem nutzen wir dieses Orange, um Gelb (z.B. in den Schattenteilen) abzudunkeln, was ansonsten fast unmöglich wäre.

Nun, der abgewandelte Teil der impressionistischen Outdoor-Palette wäre unser Umbra. Da wir persönlich nicht ganz auf die sehr dunklen, neutralen Stellen verzichten möchten, die wir ansonsten mit Schwarz ausschließlich im Atelier erreichen, mischen wir gern einmal das dunkle Braun hinzu.

Mit der Zeit wirst Du Farben sehr wahrscheinlich nach Deinen eigenen Präferenzen und entsprechend dem Motiv erweitern oder sogar reduzieren,… die dann wirklich perfekte Palette Deiner Wahl!

Die warmen Primärfarben:
Kadmiumgelb Mittel
Permanent Alizarinkarmin
Ultramarin

Die kalten Primärfarben:
Zitronengelb
Kadmiumrot Mittel
Preussischblau oder Phthaloblau (mit leichtem Grünstich)

Weitere Farben:
Titanweiss, transparentes Orange wie Kadmiumgelb Farbton oder Indian Yellow, Umbra Gebrannt

Wir arbeiten mit wasserlöslichen Farben (perfekt für leichte Handhabung und auch für das Wohnzimmer geeignet). Die Marken sind Winsor & Newton und Cobra. Letzteren Anbieter, obwohl etwas teurer, können wir übrigens sehr empfehlen zum Austesten.

IMG_1439

Bewerte diesen Workshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.