Grisaille und monochrome Malerei in der Zeichnung – Zeichentipps von JUTTA

Grisaille und monochrome Malerei sind Untermalungstechniken der alten Meister. Hauptsächlich bei lichtdurchlässiger Ölfarbe eingesetzt, kann man diese Techniken jedoch auch in kolorierten Zeichnungen mit Tusche und Aquarell anwenden. Und natürlich kann man eine Zeichnung auch rein monochrom kolorieren.

Grisaille ist eine Malerei in Graustufen. (Gris=Grau) Sie erinnern sich an die Tonwerte? Bei der Grisaille Technik arbeitet man von Weiß bis Schwarz mit reinen Graustufen ohne Farbpigmente. In der Ölmalerei werden Gemälde mit Graustufen untermalt und damit die Tonwerte angelegt. Anschließend trägt der Maler translucente (lichtdurchlässige) Ölfarbschichten auf. Die Tonwerte schimmern durch. Licht wird innerhalb der dunklen Untermalung absorbiert und nicht reflektiert. Bei den helleren Untermalungen reflektiert dagegen das Licht und lässt die Farbschichten darüber leuchten… weiterlesen >>>

(Auszug aus dem Blog-Beitrag von Jutta)

Mehr Tipps findet Ihr unter: Juttas Blog: zeichnenonline.de – Kunsttipps – Inspiration – Blog

Poste hier Deine Tutorials & Tipps für Künstler (Diese werden auf unserer News, Twitter, Facebook und Instagram Seite, sowohl im wöchentlichen Newsletter veröffentlicht)

Garage1

Bewerte diesen Workshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.