Vom Schummern und Schraffieren – Zeichentipps von JUTTA

Die meisten Zeichnungen leben von Tonwerten. Denn Tonwerte erzeugen Schatten und Tiefe. Außerdem täuschen sie unserem Gehirn eine Art von Dreidimensionalität vor. Tonwerte formen den Gegenstand, die Landschaft oder das Gesicht auf dem Papier zu etwas Greifbarem. Tonwerte sind die
verschiedenen Helligkeitsstufen einer Zeichnung. Ich schreibe ganz bewusst Helligkeits- und nicht Graustufen, denn Tonwerte kann man auch mit Farben erzeugen. Ein dunkles Rot ist z.B. dunkler als ein mittleres Grau. Sie können unterschiedliche Tonwerte auch durch eine Verdichtung des Striches erreichen. Durch Kritzeln, Schummern, Schraffieren und Wischen können Sie in einer Bleistiftzeichnung die Tonwerte verändern… weiterlesen >>>

(Auszug aus dem Blog-Beitrag von Jutta)

Mehr Tipps findet Ihr unter: Juttas Blog: zeichnenonline.de – Kunsttipps – Inspiration – Blog

Tom-Pellet-800x510

Bewerte diesen Workshop

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.