2-Tages-Workshop KALTNADELRADIERUNG. Gestalten Sie Ihre eigene KALTNADELRADIERUNG.

2-Tages-Workshop KALTNADELRADIERUNG. Gestalten Sie Ihre eigene KALTNADELRADIERUNG.

Lade Karte ...

Datum/Zeit
Date(s) - 03/10/2020 - 04/10/2020
14:00 - 18:00

Veranstaltungsort
Joachim R. Niggemeyer, Monopol-Leipzig

Kategorien

Mehr von Joachim R. Niggemeyer

Kontakt
Joachim R. Niggemeyer - info@joriniggemeyer.de - https://joriniggemeyer.de/

iCal Vermerke diesen Termin in meinem Kalender
RSS Feed über Veranstaltungen an diesem Ort


Hiermit lade ich Sie herzlich zu diesem 2-Tages-Workshop ein: Theorie und Praxis der Kaltnadelradierung in lockerem Ambiente meines Ateliers. Wir gestalten gemeinsam Tiefdrucke. Lernen Sie die einzelnen Schritte bis zur fertigen Kaltnadelradierung, das Material und die Werkzeuge kennen.

Zielgruppe:

Für Einsteiger und Fortgeschrittene (Erwachsene und Jugendliche ab 12 J.)

Anzahl TN:

max. 6 (mind. 3 TN)

Preis pro Person:

150,00 Euro/p. Person, incl. Material, incl. MwSt.)

Termin:

Sa. 03. bis So. 04.10. 2020

jeweils 14:00 bis 18:00 Uhr

Inhalt:

Theoretische Vorbereitung der Radierung (Material, Radiernadeln, Lacke, Technik, Druckverfahren, Papier, Presse, etc.),

Plattenvorbereitung (Kupfer- bzw., Zinkplatten, Facettenschliff, Entfettung, Farbe, Gaze, Kreide, Druckvorbereitung, etc. )

Druck (Druckpresse, Vorbereitung, Druck, Nachbereitung, etc.) u.v.m.

Ort:

Atelier, Joachim R. Niggemeyer, Monopol-Leipzig, Haus 4, Haferkornstr. 15, 04129 Leipzig,

Kontakt und Fragen vorab:

Mobil: 0171.7 52 78 70, Email: info@joriniggemeyer.de

Bitte Mitbringen:

Kursbeitrag, gute Laune, entsprechende Kleidung (Schürzen werden gestellt)


Ich möchte an diesem Workshop teilnehmen
(Der Veranstalter des Workshops wickelt die Abrechnung der Teilnahmegebühr ab)

Buchungen sind für diesen Workshop geschlossen.


About Joachim R. Niggemeyer

Joachim R. Niggemeyer, Geb. 1958, Bad Driburg. Freischaffender Künstler (Malerei, Grafik, Installation), lebe und arbeite in Leipzig und Oberhausen/Mülheim a. d. Ruhr. Mein Antrieb: Unabhängigkeit, Leidenschaft, künstlerische Freiheit, Neugier, sowie Gegenwind treiben mich an, Provokation ist das Suppensalz. Wahrheit und Wahrhaftigkeit in meiner künstlerischen Arbeit ist mir wichtig, ich will erkunden und finden. Als Autodidakt bin ich frei, fühle mich ausschließlich der Kunst, mir selbst und meiner Arbeit verpflichtet. Den Blick auf filigranes (Er-) Leben, sich Zeit nehmen, dem Alltag auf die Finger und hinter die Kulissen sehen, gerne auch mit einer Lupe. Dem Narrativ eine Bühne geben. Mein konsequenter Weg seit 1979.
Bewerte diesen Workshop

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.